Vier Jahreszeiten

buddha2
 Sich selbst zu finden, ist oft schwerer, als man sich eingestehen mag.
Die Zeit rennt und der Mensch versucht stumpf mitzuhalten.
Der Geist wird trübe, dabei ist er der größte Schatz, den der Mensch haben kann.
Der Geist formt uns. Unser Denken. Unsere Handlungen.
Wenn es unserem Geist gut geht, geht es auch uns gut.
Mit sich selbst im Reinen zu sein, glücklich zu sein, ist ein Weg mit vielen Steinen.
Deswegen möchte ich Menschen eine Hilfe auf diesem Weg sein und einen Wegweiser in dein Innerstes sein.

 

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close